Veröffentlicht am

Fortbildungen Rettungsdienst Rhein-Kreis Neuss 2. Halbjahr 2020

Fortbildungen Rettungsdienst im Rhein-Kreis Neuss 2. Halbjahr 2020

Im August nimmt der Rhein-Kreis Neuss die Fortbildungen im Rettungsdienst wieder auf. Initial bieten wir die Einführungsveranstaltung Rettungsdienst und die Notfallsanitäterschulung wieder an. Darüber hinaus führen wir wieder Zertifizierungen nach EVM durch. 

Losgelöst davon finden die Fortbildungen auf den Rettungswachen wie gewohnt statt. Soweit uns die Termine vorliegen veröffentlichen wir sie in unserem Fortbildungskalender. 

Um den nach wie vor sinnvollen Empfehlungen zur Kontaktreduktion Rechnung zu tragen bieten wir den Großteil der Fortbildungen als E-Learning Angebote und Videokonferenzen an. Lediglich die Zertifizierungen führen wir in den bekannten Kleingruppen als Präsenzveranstaltung durch. 

Leider können wir in der zur Verfügung stehenden Zeit nicht alle Veranstaltungen des 1. Halbjahres nachholen. Dennoch hoffen wir möglichst vielen Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeit zur Fortbildung bieten zu können. 

Bei den Zertifizierungsterminen bitten wir um Verständnis dafür, dass wir diejenigen vorrangig berücksichtigen, die bisher kein gültiges Zertifikat haben. Durch die Verlängerung der Gültigkeit unserer Zertifikate kommt es hierdurch zu keiner Ungleichbehandlung. 

 Anmeldung wie gewohnt unter:

https://termin.rhein-kreis-neuss.de/rettungsdienstportal.html

Verfahrensanweisung und die Termine:

VA ÄLRD Fortbildung im RD 2. Halbjahr 2020 Juli 2020

Veröffentlicht am

Reduktion der Notfallplanung Rettungsdienst von Stufe 2 auf Stufe 1

Mit Wirkung zum 01.07.2020 reduziert der Rhein-Kreis Neuss seine Vorsorgeplanung Rettungsdienst in der Corona Pandemie von Stufe 2 auf Stufe 1. Inhaltlich ist damit auch eine Ausweitung der Fortbildungsmaßnahmen möglich. Die grundlegenden Maßnahmen zur Reduktion von Infektionen bleiben bestehen.

Ich bitte Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die Maßnahmen zu informieren und auch für den Sinn der Aufrechterhaltung der Kontaktreduktion und des erweiterten Eigen- und Fremdschutzes zu sensibilisieren.

Der Rhein-Kreis Neuss wird seine Fortbildungsmaßnahmen nach den Sommerferien wieder aufnehmen und im 2. Halbjahr auch Möglichkeiten zur Zertifizierung EVM anbieten. Zum genauen Ablauf komme ich erneut auf Sie zu.

Veröffentlicht am

Rückkehr zum Normalbetrieb

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

über 100 Tage befinden wir uns nun in der Bewältigung der Corona Pandemie. Vieles ist dadurch im ersten Halbjahr des Jahres anders verlaufen als gedacht. Ich denke wir können sagen, wir waren erfolgreich. Die vielen Maßnahmen haben dazu geführt, dass im Rhein-Kreis Neuss lokale Ausbrüche beherrscht wurden und die Notfallrettung und der Krankentransport ohne nennenswerte Störungen aufrechterhalten werden konnten.

Die aktuellen Infektionszahlen und die Entwicklung der letzten Wochen ermöglichen es uns die Notfallstufe für den Rettungsdienst von 3 auf  2 zu senken. Hierdurch können Praktikanten wieder auf den Fahrzeugen mitgenommen werden und Präsenz Fortbildungen, wenn auch in reduziertem Umfang wieder durchgeführt werden. 

Dies ist in erster Linie Euer Verdienst. Durch Eure Arbeit, Euer Engagement und Eure Disziplin konnten wir immer für unsere Patienten dasein und die anfallenden Arbeiten bewältigen. Es ist mir sehr wichtig dafür Danke zu sagen. 

Natürlich ist es viel zu früh von einem Ende der Pandemie zu sprechen. Bitte bleibt sensibel und wachsam. Die simplen Maßnahmen zur Kontaktreduktion und das Tragen von Masken haben sich als erfolgreich erwiesen. 

Vieles ist aber auch liegen geblieben. Unsere Aufgabe wird es in den nächsten Wochen und Monaten sein die vielen Fäden wieder aufzunehmen. Wir informieren Euch hier über alle weiteren Schritte und Projekte. 

Die Fortbildungen beim Kreis und die Zertifizierungen sind aktuell ausgesetzt. Sobald neue Möglichkeiten bestehen nehmen wir die Termine in den Fortbildungs-Kalender auf. 

Habt Ihr Fragen/Anmerkungen/Lob oder Kritik, wir freuen uns auf Eure Mail:

evm@rhein-kreis-neuss.de

Herzliche Grüße und bleibt bitte gesund

Marc Zellerhoff